logo_starke_energieberatung

VOR-ORT-BERATUNG  ::  ENERGIEPASS  ::  SANIERUNGSKONZEPTE

 | Energieberatung  | Vor-Ort-Beratung  | Gebäudeenergiepass  | Sanierung  | Förderung

Vor-Ort-Beratung

Wesentliche Eckpunkte der neutralen Beratung zur rationellen Energieverwendung in Wohngebäuden ist die Erfassung des Status Quo hinsichtlich der Energiewerte des Gebäudes. Die detaillierte Aufnahme des Ist-Zustandes enthält u.a. eine

  • Beschreibung des allgemeinen und wärmetechnischen Zustandes,
  • wärmeschutztechnische Einstufung der Gebäudehülle zur Energieeinsparverordnung (EnEV),
  • Zustandsbeschreibung der bestehenden Heizungsanlage (Heizsystem, Warmwasserbereitung) mit Nennung von Schwachstellen
  • Ausweisung der Energiebilanz des Ist-Zustandes (in kWh/a und mit den jeweils anteiligen Prozentpunkten)
  • Erfassung und Ausweisung des Primärenergieverbrauches

Vorschläge für Energiesparmaßnahmen und Sanierungsmodelle werden erarbeitet:

  • zur energetischen Verbesserung der Gebäudehülle, Fenster, Außentüren, Außen- und Innenwände, unbeheizten Gebäudeteilen, Vordächer, etc.,
  • zur Wirtschaftlichkeit der einzelnen Dämmmaßnahmen.
  • Energetische und wirtschaftliche Bewertung der vorhandenen Heizungsanlage/Heizsystems,
  • objektbezogene Bewertung des Einsatzes Erneuerbarer Energien,
  • nachvollziehbare Darstellung der Wirtschaftlichkeit zur Eigenbeurteilung (Kostenschätzung).

Inhalte des zusammenfasenden Beratungsberichtes sind u.a.

  • Gegenüberstellung des Ist- und Soll-Zustandes der einzelnen aufgeführten Maßnahmen mit Hinweis auf die zu erwartenden Energiespar-Effekte,
  • Ermittlung der CO2 und NOX- Einsparpotentiale, sowie
  • Ausarbeitung der wichtigsten Empfehlungen.

Über ein Förderprogramm beteiligt sich der Bund an den Kosten der Beratung mit einem Zuschuss zu den in Rechnung gestellten Ausgaben. Natürlich begleiten wir unsere Kunden auch in diesem Punkt.

 

StartseiteKontakt  |  Impressum